Mitzvah Day 2015: Fraenkelufer, Morus14 und JDC Berlin engagieren sich für Flüchtlinge

(English below)

Die vielen Geflüchteten Menschen bei uns willkommen zu heißen und aufzunehmen, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Auch die jüdische Gemeinschaft ist gefragt.

Wir, die Beter und Freunde der Synagoge Fraenkelufer, wollen dazu einen kleinen Beitrag leisten. Am Mitzvah Day Deutschland, den wir bereits am 8. November begehen, besuchen wir die Flüchtlingsnotunterkunft im ehemaligen Rathaus Wilmersdorf, um den Tag mit den Bewohnerinnen und Bewohnern zu verbringen. Dank zahlreicher Sachspenden, die wir über die Feiertage gesammelt haben, müssen wir auch nicht mit leeren Händen dort ankommen, sondern werden einen gut gefüllten Minibus mit Kleidung, Decken, Gutscheinen und Hygieneprodukten dabei haben.

Gemeinsam mit dem Jugendhaus Morus14 und JDC Berlin bieten wir verschiedene Bastel- und Sportaktivitäten, Kinderschminken etc. an. Darüber hinaus geht es uns auch darum, als jüdische Gemeinschaft ein Zeichen für Hilfsbereitschaft und gelebte Willkommenskultur zu setzen. Wir wollen uns mit den Menschen unterhalten und mit ihnen Zeit verbringen.

Seid dabei!
Trefft uns am 8. November um 10:00 am Fraenkelufer zum Abholen und Einpacken der Spenden (und zur gemeinsamen U-Bahn-Fahrt nach Wilmersdorf) oder um 11:00 direkt vor dem Eingang zur Unterkunft, Brienner Straße 16 (Fehrbelliner Platz).

WICHTIG!!! Am Eingang der Unterkunft gibt eine Sicherheitskontrolle. Um problemlos mitmachen zu können, müsst ihr euch unbedingt vorher über diesen Link registrieren: http://invote.de/52978
(Die Daten sind nur für euch und für das Orga-Team sichtbar)
Zur besseren Koordination am Tag selbst (die Unterkunft ist sehr groß) erstellen wir eine WhatsApp-Gruppe. Es ist also hilfreich, wenn ihr bei der Registrierung auch eure Handynummer eingebt.

Auch wenn ihr am 8. November selbst nicht dabei sein könnt, könnt ihr unseren Einsatz direkt unterstützen.

  • Bringt eure Sachspenden bis zum 8. November direkt ans Fraenkelufer. Wichtige Hinweise dazu findet ihr hier, die aktuelle Spendenbedarfsliste der Unterkunft ist hier.
  • Spendet einen kleinen Geldbetrag an die Freunde des Fraenkelufers, damit wir die am Mitzvah Day entstehenden Kosten decken können: Bastelmaterialien, Schminksachen, BVG-Tickets für die Kids von Morus14. Über den Bedarf hinausgehende Spenden geben wir direkt an die Notunterkunft ab.

PayPal: william@fraenkelufer.de
Überweisung:
IBAN DE02830654080004887646
BIC GENODEF1SLR
Verwendungszweck: Mitzvah Day Flüchtlinge

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit euch einen kleinen Beitrag zum Tikkun Olam bei uns in Berlin zu leisten!

Eure Freunde des Fraenkelufers

******************

Mitzvah Day 2015: Fraenkelufer and Morus 14 committed to refugees

We are all responsible for welcoming refugees in Germany. It’s important that the Jewish community plays an active role in this.

We, congregants and Friends of Fraenkelufer want to make a small contribution to this: We will celebrate Mitzvah Day on November 8th and we will visit the former town hall that has been recently converted into a refugee center. This center is in Wilmersdorf and we will spend the day with the residents. Thanks to numerous donations that we have collected over the holidays, we will be sure not to arrive to the center empty handed. We will have a mini bus stocked with clothing, blankets, hygiene products and vouchers.

Together with the youth organisation Morus 14 and JDC Berlin, we will offer various arts and crafts, sports activities, face painting and more. In addition, we want to introduce the Jewish community as a people of kindness and helpfulness, one that creates a welcoming culture. With this being said, another important goal is to engage with the residents of the center.

Join us!
Come join us on November 8th at 10 am at Freankelufer to pick up and pack up the donations. After this work is completed we will go to the center in Wilmersdorf with the metro. The other option is to join us at 11 am in front of the entrance of Rathaus Wilmersdorf, Briennerstr. 16 (located next to Fehrbellinerplatz).

IMPORTANT:
Security is mandatory at the center. To participate in our volunteer day without problems you must register prior to the Mitzvah Day: http://invote.de/52978
(information is only visible for you and the FdF team)
To ensure productive communication for Mitzvah day (the property is very larger) we will created a WhatsApp group. Therefore it is helpful if you register with your phone number so we can add you to the conversation.

Even If you cannot join us on November 8th at the center, you can still help and support our cause.

  • Please bring any donations (winter clothes etc.) until November 8th directly to Fraenkelufer. Find important information about donating here and the list of things currently needed at the shelter here.
  • Donations of small money to the Friends of Fraenkelufer cover the costs of Mitzvah day: craft materials, face paint, BVG-tickets for the Kids of Morus14 etc. Money that isn’t used for Mitzvah Day will go directly to the shelter.

PayPal: William@fraenkelufer.de
Transfer:
IBAN DE02830654080004887646
BIC GENODEF1SLR
Purpose: Mitzvah Day refugees

We look forward to sharing this time with you as we make a small community contribution of Tikkun Olam in Berlin!

Your Friends of Fraenkelufer

Advertisements

Presse-Einladung: Was glauben eigentlich unsere Nachbarn? Religiöse Gemeinschaften laden zu Begegnungstagen im Graefe-Kiez ein

Berlin-Kreuzberg ist für seine kulturelle und religiöse Vielfalt bekannt. Allein im Graefe-Kiez sind über zehn verschiedene Religionsgemeinschaften aktiv. Im Alltag gibt es meist nur wenig Berührungspunkte zwischen den Gemeinden und ihrer direkten Umgebung. „Und was glauben die Nachbarn?“ lautet daher der Titel der 4. Begegnungstage im und um den Graefe-Kiez, zu denen vom 8. bis 17. Oktober 2015 acht religiöse Einrichtungen einladen.

Erfahren Sie, welche Gebete oder Meditationsformen Christen und Buddhisten in der Nachbarschaft ausüben. Kommen Sie ins Gespräch darüber, was Gerechtigkeit  bedeutet und wie diese Frage von verschiedenen Religionen beantwortet wird. Erleben Sie einen Gottesdienst in der Synagoge am Fraenkelufer oder in der Heilig-Kreuz-Kirche, nehmen Sie an einer Andacht der Bahá’í Gemeinde teil oder besuchen Sie die Şehitlik-Moschee. Mit vielfältigen Angeboten und Veranstaltungen schaffen die Gemeinden Räume der Begegnung und des Kennenlernens.

„Mit den Begegnungstagen wollen wir zu einem besseren Verständnis der Gemeinden untereinander beitragen und vor allem auch Menschen einladen, die keiner Glaubensgemeinschaft angehören“, sagt Bettina Bofinger vom Nachbarschaftshaus Urbanstraße, die das Programm koordiniert. „Damit leistet die Veranstaltungsreihe einen Beitrag zu freundschaftlichem Zusammenleben und guter Nachbarschaft.“

Erstmalig wird in diesem Jahr am 11. Oktober ein gemeinsamer Rundgang angeboten, der es Interessierten ermöglicht, einige Glaubensgemeinschaften an einem Nachmittag zu besuchen und kennenzulernen. Stationen des Rundgangs sind z.B. die Bahá’í-Gemeinde, das Buddhistische Tor, die Fraenkelufer Synagoge, die Vakif Moschee und die Christuskirche.

Gemeinsamer Treffpunkt und Start des Rundgangs:
14:00 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße, Urbanstr. 21, 10961 Berlin
Der Rundgang endet in der Evangelisch-methodistischen Christuskirche mit einem Benefizkonzert für geflüchtete Kinder und Jugendliche in einer Aufnahmeeinrichtung im Graefekiez.

Pressevertreterinnen und -vertreter sind herzlich zum Rundgang oder zu den anderen Veranstaltungen eingeladen. Das vollständige Programm der Begegnungstage finden Sie hier.
Weitere Informationen unter www.facebook.com/BegegnungstageGraefekiez.

Presse-Kontakt:
Nina Peretz, Freunde der Synagoge Fraenkelufer e.V.
E-Mail: nina.peretz@fraenkelufer.de
Tel.: 0179-5422748