Singen und Verbringen – musikalischer Kiddush, 16.1.

Collage

Bei der Kabbalat Shabbat mit Kiddush am 16. Januar wollen wir den Shabbat nicht nur feiern, sondern „verbringen“, uns also mit jüdischem Gesang auf den Abend einstimmen.

Gemeinsam stellen wir wieder einen Potluck-Kiddush zum Erev Shabbat auf die Beine. Eure Mithilfe ist gefragt, damit wir ein leckeres und buntes Buffet vorbereiten können: Bitte bringt Salate, Aufläufe oder andere koscher-milchig-vegetarische Gerichte ohne Gelatine oder ähnliches mit. Falls ihr keine Zeit zum Kochen oder Backen habt, gehen natürlich auch Obst oder Getränke (Säfte, koscherer Wein, Wodka…). Für den Aufbau ab 17:30 brauchen wir außerdem 2-3 Helfer.

Rund ums Essen haben wir Gelegenheit, die (neu) gelernten Smirot zu singen. Auch wer es nicht zum Shiur am 10.1. geschafft hat, kann dann mit Unterstützung der anderen sicher rasch einsteigen.

Wir freuen uns aufs gemeinsame Beten, Feiern und Singen!

***************
Singing and rejoicing: Smirot for our kiddushim

What’s Shabbat without song? Therefore we not only look forward to celebrating Kabbalat Shabbat with a community potluck kiddush on January 16, but to fill the evening with an atmosphere only song can provide.

Following a very festive December, in which Chanukah took the place of our monthly Shabbat kiddush, it’s back to our monthly routine: Help us ensure a diverse and delicious spread by bringing something dairy/vegetarian — kosher at least in spirit if not by stamp.

Those too busy to cook could also bring fruit or drinks (juice, kosher wine, vodka etc), or lend a helping hand: We’ll need 2-3 people to come around 5:30 to set up.

Together with a wonderful meal and good company, we’ll have the chance to sing the songs we’ve practiced a bit on the 10th — those, too, who may have missed it.

We can’t wait to pray, celebrate and sing together in the synagogue.

Advertisements