Erev Rosh haShana @ Fraenkelufer am 24. September

Vor genau zwei Jahren an Rosh haShana wurde sie geboren: Die Idee, dass das Fraenkelufer mehr sein kann als ein Haus des Gebets. Der Wunsch, die Synagoge zum lebendigen Gemeindezentrum zu machen, an dem sich Juden und Interessierte aus aller Welt wohlfühlen. Das war der Funke, aus dem die Initiative „Freunde des Fraenkelufers“ entstanden ist. In den vergangenen zwei Jahren ist die Gruppe stetig gewachsen und hat immer mehr Unterstützer bekommen – nur durch eure Hilfe ist die engagierte Gemeindearbeit überhaupt möglich!

Auch für das kommende Jahr ist wieder viel geplant, von Shabbat und Feiertagen über besondere Shiurim bis hin zu Theater und Musik. Lasst uns also das Neujahr 5775 optimistisch begrüßen und, am Mittwoch, den 24. September gemeinsam Rosh haShana feiern! Ganz im Sinne des Fraenkelufer-Prinzips „alle packen mit an“ gestalten wir das Abendessen wieder zusammen als Gemeinde. Für Challot, Wein, Wasser, Äpfel und Honig sorgen wir mit freundlicher Unterstützung der Synagoge. Bitte helft alle mit, damit wir ein leckeres und buntes Buffet zusammenstellen können: Bringt  Salate, Gebäck oder andere koscher-milchig-vegetarische Gerichte ohne Gelatine oder ähnliches mit. Möglich sind auch Obst oder Getränke (Säfte, koscherer Wein…).

Das Gebet mit Rabbiner Zinvirt und Kantor Zkorenblut beginnt wegen des Eingangs des Feiertags um 18:30 Uhr, danach geht es gleich weiter mit der Rosh haShana-Feier.

Im Turnus September und im Turnus für die Hohen Feiertage findet ihr alle Gebetszeiten.

**********************

The idea was born exactly two years ago on Rosh haShana: Fraenkelufer should be more than a house of prayer. The synagogue should become a vivid community center where Jews from all over the world would feel at home. This was the spark from which the initiative “Friends of Fraenkelufer” arose. Ever since, the group has been growing and has been supported by more and more people – only with your help the community work has been possible at all!

We have plenty of plans and ideas for the next year: Shabbat and holiday celebrations, innovative Shirium, theater, music and many others. With this in mind, let’s welcome the New Year 5775 and celebrate Rosh haShana together on Wednesday, September 24. It will be another self-made holiday community dinner, so please bring something tasty and colourful to share with the other guests. Please make kosher/ vegetarian/dairy food, without gelatine or similar things. You can also bring fruit or drinks (juice, kosher wine…). Thanks to the friendly support of Fraenkelufer synagogue, we will provide Challot, wine, water, apples and honey.

The service with Rabbi Zinvirt and Cantor Zkorenblut is at 6:30 due to the beginning of the holiday, Kiddush starts right after the prayer.

 

Advertisements

Zu Gast im Fraenkelufer – „Und was glauben die Nachbarn?“

Die Synagoge Fraenkelufer beteiligt sich auch in diesem Jahr an den Begegnungstage in und um den Graefe-Kiez. Sie finden bereits zum dritten Mal statt und erfreuen sich über die Kiezgrenzen hinaus immer größerer Beliebtheit. Sie sind für viele eine Gelegenheit, Einblicke in das vielfältige Gemeindeleben und die Arbeit unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften zu bekommen. Interessierte sind eingeladen, diese Vielzahl von (Glaubens-)Welten in und um den Graefe-Kiez 05. bis 14. September kennenzulernen.

Erfahren Sie, welche Gebete oder Meditationsformen Christen und Buddhisten in der Nachbarschaft üben. Kommen Sie ins Gespräch über das Verhältnis zwischen Mensch und Natur z.B. im Islam, Judentum oder Hinduismus. Nehmen Sie teil an einer Führung durch den Sri Ganesha Tempel in der Hasenheide, an einer Andacht der Bahá’i Gemeinde oder an dem Hoffest der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Berlin Hasenheide.

Oder erleben Sie als Gast einen Gottesdienst in der Synagoge am Fraenkelufer! Wir öffnen am Freitag, den 12. September unsere Türen und laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns im Rahmen des Gottesdienstes den Shabbat zu begrüßen. Das Gebet beginnt um 19 Uhr, davor führt Itai Böing ab 18 Uhr durch die Synagoge und erzählt, welche Elemente zu einem jüdischen Gottesdienst gehören. Natürlich wird auch für Ihre Fragen Zeit sein.

Das vollständige Programm der Begegnungstage finden Sie hier.

Begegnungstage_Cover